Willkommen in Biesenbrow

Ehm Welks Kummerow, im Bruch hinterm Berge

Der Verein

Aus dem Arbeitskreis Dorferneuerung heraus haben sich im Herbst 1998 verschiedene Biesenbrower und weitere Interessierte zum Landkulturverein Biesenbrow „Die Erben von Kummerow“, zusammengeschlossen, um mit gemeinsamen Vorhaben das Leben im und mit dem Dorf weiter zu beleben. Verbunden damit ist auch das Ziel, die Pflege und Verbreitung des Erbes von Ehm Welk zu befördern. Am 04.12.1998 erfolgte die Vereinsgründung. Mit der Ehrenmitgliedschaft wurden der ehemalige Lehrer von Biesenbrow Hans Gerhardt (†) und der Pfarrer i.R. Horst Fichtmüller für ihre besonderen Verdienste bei der Bewahrung des Andenkens an Ehm Welk gewürdigt

Das Finanzamt Angermünde erkannte den Verein mit dem Bescheid vom 14.12.2010 (Steuernummer: 062/141/05193) als gemeinnützig an. Auf Anfrage bietet der Landkulturverein Führungen auf den Spuren Ehm Welks durch Biesenbrow an. Gerne sind wir bereit, Besucher in unserem Ort bei einer literarischen Wanderung durch das Leben Ehm Welks sowie beim Auffinden der zahlreichen originalen Handlungsorte aus den Kummerow Romanen zu begleiten.

Von 2017 bis 2019 engagierte sich der Verein anlässlich der 725 Jahrfeier der Gemeinde Biesenbrow zusammen mit dem Theater89 den Ehm Welk Roman ,,Die Heiden von Kummerow“ in einem 3 Jahresprojekt unter über 400 Zuschauern pro Jahr schauspielerisch aufzuführen.

Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen.

Anregungen und Hinweise zu unserem Internetauftritt oder zu unserer Arbeit nehmen wir gern entgegen.

Die Vorsitzende des Vereins ist Julia Schneider, Jahn-Straße 56, 16278 Angermünde,

E–Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.